Es geht nichts über den perfekten Milchreis! Der lecker Klassiker aus Kindertagen ist einfach zeitlos und echtes Soulfood. Mit ganz wenig Zutaten aus dem Vorrat schnell gemacht.

Titel Milchreis Grundrezept
Insert WordPress Content

Neulich kommt mein Freund von Einkaufen nach hause, im Einkaufskorb so einen Instant-Milchreis. Ich weiß ja, dass er ein “Süßmaul” ist wie man bei uns sagt und Milchreis wirklich über alles liebt. Aber dass er so weit gehen würde hatte ich nicht gedacht. Er weiß ganz genau, dass ich auf Instant-Produkte an sich furchtbar finde.

Das konnte ich so natürlich nicht stehen lassen! Mit nur wenigen Zutaten hat Oma den weltbesten Milchreis für uns Kinder gemacht, ganz ohne Fix und Instant-Produkte. Cremig, weich und süß musste er sein – einfach super lecker. Und hier kommt auch schon das Grundrezept für einen schnellen Milchreis ganz ohne Anbrennen, versprochen!

Schneller Milchreich mit Kirschen

Das sind die Zutaten für das einfache Milchreis Rezept

Für das einfache Rezept brauchst du nur vier Zutaten, die du garantiert im Vorrat hast – Reis, Butter, Zucker und Milch. Wenn du magst kannst du noch das Mark einer Vanilleschote oder Vanillinzucker hinzugeben. Das Grundrezept für Milchreis schmeckt aber auch ohne Vanille-Aroma cremig-lecker.

  • 250g Rundkornreis (Milchreis oder Risotto-Reis)
  • 1 Liter Milch (oder vegane Alternative)
  • 1 Esslöffel Butter (oder vegane Alternative)
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz

Welchen Reis brauchst du für den schnellen Milchreis?

Für den perfekten Milchreis verwendest du am besten eine Rundkornreis-Sorte. Wichtig ist, dass der Reis ein großes rundes Korn hat, damit es möglichst viel Milch aufsaugen kann. Du solltest den Milchreis vor dem Kochen auch nicht waschen. Die Stärke des Rundkornreises sorgt dafür, dass der Reis cremig und sämig wird.

Milchreis findest du in jedem Supermarktregal unter der Bezeichnung “Milchreis”. Die bekannteste Milchreissorte ist der Arborio aus dem italienischen Piemont. Das Korn des Arborio ist besonders groß und rund und somit perfekt für einen klassischen Milchreis.

Selbstverständlich kannst du auch mit Basmatireis und anderem Langkornreis ein Milchreis-Rezept zubereiten, allerdings wird der fertige Milchreis sicherlich nicht so wie du es von Milchreis erwartest. Das Ergebnis fällt weitaus weniger cremig und sämig aus.

Milchreis Rezept schnell und einfach

Welche Milch ist die richtige für Milchreis?

Klassisch wird Milchreis mit Kuhmilch zubereitet. Ich empfehle hier Vollmilch mit einem Fettgehalt von 3.5 bis 3.8% . Wenn du dich vegan ernährst kannst du natürlich auch jede andere pflanzliche Milchalternative verwenden. wie z.B. Sojamilch, Hafermilch oder Mandelmilch. Allerdings solltest du hier bei darauf achten, dass diese Pflanzenmilch-Sorten oft schon gesüßt sind und du deshalb den zugegebenen Zucker reduzieren kannst.

“Milchreis” mit Wasser zubereiten

Du kannst Milchreis auch ganz ohne Milch, dafür mit Brühe, Wasser mit Kokosmilch oder mit Wasser und Kokosmilch. So eignet sich der Milchreis auch für herzhafte Reisgerichte mit Gemüse und Kräutern.

Zubereitung – Milchreis kochen ohne Anbrennen

Die wichtigste Zutat für Omas Milchreisrezept war Geduld. Dreh die Temperatur beim Kochen nicht zu hoch, weder zum Aufkochen der Milch, noch für das Garköcheln des Reises. Ist dein Topf zu heiß brennt die Milch am Topfboden an, der Milchreis wird braun und bitter.

  • Zerlasse die Butter in einem weiten Topf. Dann gibst du den Milchreis dazu und dünstest ihn ca. 2-5 Minuten an.
  • Gib die Milch und den Zucker zum Reis in den Topf, ebenso eine Prise Salz. Wenn du magst kannst du an dieser Stelle optional das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote oder Vanille-Aroma hinzufügen.
  • Nun den Reis bei geringer bis mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dabei bitte ständig umrühren und darauf achten, dass nichts am Boden ansetzt. Sei geduldig, eine zu heiße Temperatur verdirbt das Ergebnis.
  • Ist der Reis einmal aufgekocht, reduzierst du die Hitze und lässt den Milchreis bei kleinster Hitze 15 Minuten ganz leicht vor sich hin köcheln, bzw. garziehen. Benutze hier bitte einen Topfdeckel.
  • Nach den 15 Minuten den Reis mit einem Kochlöffel kräftig durchrühren. Den Deckel wieder auf den Topf decken und den Reisbrei weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  • Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und mit einem Kochlöffel nochmals kräftig durchrühren. Fertig ist dein Milchreis.

Mein Tipp: Jetzt kannst du ganz nach deinem Geschmack noch ein Stückchen Butter einrühren, oder für besondere Cremigkeit etwas Schlagsahne.

Was passt am besten zu Milchreis?

Ganz klassisch wird der Milchreis mit Zimt und Zucker serviert. Aber so ein Milchreis ist geschmacklich echt vielseitig. Besonders gut passt auch Kirschkompott oder Kirschgrütze dazu, aber auch Obstkompott, Apfelmuss oder Honig, Ahornsirup [Amazon Partnerlink*]* und Agavendicksaft* sind ein tolles Topping für den Reisbrei. Unschlagbar gut sind auch frische Früchte als Beilage.

Wie lange ist Milchreis haltbar?

Milchreis kann man wunderbar vorbereiten. Er ist somit auch Meal Prep geeignet. Fertiger Milchreis kann ohne Probleme für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verwende hierzu ein luftdichtes Gefäß und bewahre das Topping separat auf oder bereite es zum Verzehr frisch zu.

Ist der Milchreis durch das Aufbewahren in der Kühle etwas “ausgetrocknet”, kannst du ihn mit Sahne oder etwas Milch verdünnen und mit geringer Wärmezufuhr sanft erwärmen. Auch ein langsames Erwärmen in der Mikrowelle ist möglich. Hier bitte den Milchreis beim Warmmachen abdecken.

Allerdings ist Milchreis auch kalt ein Genuss. Milchreis mit frisch geriebener Zitronenschale bestreut und gekühlt serviert ist ein Knaller wenn es draußen heiß ist. Das musst du unbedingt einmal probieren.

Kann man Milchreis einfrieren?

Die Frage, ob man Milchreis einfrieren kann wird mir sehr häufig gestellt. Eine korrekte Antwort auf diese Frage kann ich Dir allerdings nicht geben, denn das ist vom persönlichen Geschmack abhängig.

Rein von der Sache her ist es natürlich möglich fertigen Milchreis einzufrieren. Nur muss man das Ergebnis mögen. Der Milchreis verliert durch das Einfrieren seine Cremigkeit. Er wird krümelig. Geschmacklich ist der zuvor eingefrorene und dann schonend aufgetaute Milchreis jedoch in Ordnung.

Wenn es für dich also ok ist, dass der Milchreis seine Konsistenz und auch sein Aussehen ändert, dann kannst du fertige gekochten Milchreis in einem geeigneten luftdichten Gefäß für ca. 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahren.

Der tiefgefrorene Milchreis sollte langsam und schonend, am besten über Nacht im Kühlschrank aufgetaut werden. Die schnelle Methode ist da eher ungeeignet. Möchtest Du den Milchreis nach dem Auftauen erneut erwärmen, gibt ihn aufgetaut in einen Topf, etwas Milch oder Sahne dazu und langsam, mit geschlossenem Deckel wirklich langsam erhitzen und gelegentlich umrühren.

Milchreis gemischt mit Kirschen

Alles was zu zum selbstgemachten Milchreis wissen musst – Fragen und Antworten (FAQ)

Wie ist das Mengenverhältnis für das Kochen von Milchreis?

Grundsätzlich verwendest du einen Teil ungekochten Milchreis und vier Teile Milch. Für eine Portion Milchreis als Hauptgericht sind das also 100g Reis und 400ml Milch oder eine pflanzliche Alternative. Wenn du den Milchreis als Dessert servieren willst, genügt die halbe Menge.

Welche Reissorte ist die beste für selbstgemachten Milchreis?

Rundkornreissorten sind perfekt für Milchreis. Sie enthalten die notwendige Stärke, die den Milchreis schön sämig macht und ihm eine sämige Konsistenz verleiht.
Oft findest Du im Einzelhandel schon die Bezeichnung “Milchreis” auf der Verpackung. Mit Risottoreis und Paellareis klappt das Michreisrezept ebenfalls, da es sich hierbei auch um Rundkornreis handelt.
Normaler Langkornreis oder Basmatireis wird nicht funktionieren, da diese Reissorten zu wenig Stärke im Korn haben und der Reisbrei dann zu locker und eben nicht cremig wird.

Warum brennt Milchreis eigentlich an?

Geduld ist bei der Milchreiszubereitung die wichtigste “Zutat”. Ist die Milch zu heiß und wird nicht bei niedriger Temperatur aufgekocht und weitergeköchelt, spaltet sich das Eiweiß ab und brennt an. Aus diesem Grund “kocht” man den Milchreis nicht, sondern lässt ihn gar ziehen.

Was tun, wenn der Milchreis bereits angebrannt ist?

Nicht weiterrühren und versuchen das Angebrannte vom Topfboden zu lösen. Nimm den Topf mit dem angebrannten Milchreis vom Herd. Stelle einen weiteren unbenutzten Topf parat, schmelze darin ca. einen Teelöffel Butter und kippe den halbfertigen Milchreis hinein. Dann nach Rezept fertig garen.
Auf keinen Fall solltest du den angebrannten Reis vom Boden kratzen. Angebrannter Reis und angebrannte Milch schmecken bitter. Dein fertiger Milchreis wäre verdorben.

Milchreis SOS 1: Was tun, wenn der Milchreis zu flüssig ist?

Ist dein Milchreis nach Ablauf der Garzeit zu flüssig, lass ihn eine Weile stehen und “nachziehen”, bis die Milch vollständig aufgesogen ist. Den Herd dazu ausschalten, den Topf eventuell von der Herdplatte nehmen und mit einem Deckel abdecken.
Ist dann immer noch zuviel Flüssigkeit im Milchreis, hilft nur noch das Abgießen in einem Sieb.

Milchreis SOS 2: Was tun, wenn der Milchreis zu fest ist?

Die perfekte Konsistenz von Milchreis ist immer auch ein wenig Geschmacksache. Wenn dir dein Milchreis zu fest ist, kannst du etwas Milch oder Sahne zum heißen Milchreis geben und verrühren.

Was passt am besten zu Milchreis?

Serviere deinen Milchreis ganz klassisch mit Kirschgrüzte oder Kirschkompott. Oder selbstverständlich einfach mit Zimt und Zucker.
Deiner Fantasie sind aber keine Grenzen gesetzt: ob frisches oder eingelegtes Obst, Kompott oder Mus, probiere einfach aus, worauf du gerade Apettit hast.

Was kann ich alternativ zur Kuhmilch für den Milchreis verwenden?

Bist du laktoseintolerant oder lebst vegan, dann kannst du den Milchreis anstatt mit Kuhmilch mit Kokosmilch oder jeder anderen pflanzlichen Alternative zubereiten.

Wie lange kann man den fertigen Milchreis im Kühlschrank aufbewahren?

Gut verschlossen hält sich fertiger Milchreis 2-3 Tage im Kühlschrank. Das Topping solltest du allerdings separat aufbewahren.
Milchreis schmeckt auch kalt echt köstlich, möchtest du ihn aber wieder aufwärmen, so erwärme ihn in einem Topf auf kleiner Stufe und gib etwas Flüssigkeit dazu.

Kann man Milchreis einfrieren?

Rein technisch kann man Milchreis einfrieren und schonend (nicht in der Mikrowelle!) auftauen. Allerdings verliert der Milchreis durch das Einfrieren seine Cremigkeit. Er wird krümelig. Geschmacklich ist der zuvor eingefrorene und dann schonend aufgetaute Milchreis jedoch in Ordnung.

Der perfekte Milchreis – nach einem Rezept von Oma

Der perfekte Milchreis – schnell und einfach nach Omas Rezept

Es geht nichts über den perfekten Milchreis! Der lecker Klassiker aus Kindertagen ist einfach zeitlos und echtes Soulfood. Mit ganz wenig Zutaten aus dem Vorrat schnell gemacht.
Noch keine Bewertung vorhanden
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Auflauf, Grundrezept
Land & Region International
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Rundkornreis (Milchreis oder Risotto-Reis)
  • 1 Liter Milch (oder vegane Alternative)
  • 1 Esslöffel Butter (oder vegane Alternative)
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Zerlasse die Butter in einem weiten Topf. Dann gibst du den Milchreis dazu und dünstest ihn ca. 2-5 Minuten an.
  • Gib die Milch und den Zucker zum Reis in den Topf, ebenso eine Prise Salz. Wenn du magst kannst du an dieser Stelle optional das Mark einer ausgekratzten Vanilleschote oder Vanille-Aroma hinzufügen.
  • Nun den Reis bei geringer bis mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dabei bitte ständig umrühren und darauf achten, dass nichts am Boden ansetzt. Sei geduldig, eine zu heiße Temperatur verdirbt das Ergebnis.
  • Ist der Reis einmal aufgekocht, reduzierst du die Hitze und lässt den Milchreis bei kleinster Hitze 15 Minuten ganz leicht vor sich hin köcheln, bzw. garziehen. Benutze hier bitte einen Topfdeckel.
  • Nach den 15 Minuten den Reis mit einem Kochlöffel kräftig durchrühren. Den Deckel wieder auf den Topf decken und den Reisbrei weitere 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  • Nach Ende der Garzeit den Topf vom Herd nehmen und mit einem Kochlöffel nochmals kräftig durchrühren. Fertig ist dein Milchreis.
Hat Dir das Rezept gefallen?Ich freue mich über einen Kommentar.

Noch mehr Inspiration?

Köstliche Ofenpfannkuchen vom Blech – einfach und schnell gemacht
Schnelle Turbo Tomatensuppe mit Reis – so lecker, einfach und perfekt fürs Meal Prep
Leckers Ofenrisotto mit Gemüse – genial einfaches Rezept ganz ohne Rühren

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

>
Share to...