Go Back Email Link
+ servings
Fingernudeln gekocht Grundrezept Kartoffelteig

Schupfnudeln (Grundrezept)

Schupfnudeln – egal ob herzhaft mit Sauerkraut und Speck oder süß mit Kompott, die kleinen Fingernudeln aus Kartoffelteig sind unglaublich köstlich und super einfach selbst gemacht. Hier kommt das Grundrezept für klassische Schupfnudeln.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 50 Minuten
Gericht
Beilage
Grundrezept
Hauptgericht
Land & Region
Bayrisch
Österreichisch
Schwäbisch
Portionen 4 Portionen

Verwendetes Zubehör

Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • 100-150 g Mehl
  • 1 Ei Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 Esslöffel Kartoffelstärke

So wird's gemacht
 

  • Die Kartoffeln waschen und in einen ausreichend großen Topf geben. Mit kaltem Wasser aufgießen, bis sie knapp mit Wasser bedeckt sind. Zum Kochen bringen und zugedeckt je nach Größe 20 bis 40 Minuten garen. Mach auf jeden Fall eine Garprobe. Dazu stichst Du mit einem spitzen Messer in die Kartoffeln.
    Gekochte Kartoffeln für Schupfnudeln
  • Die Kartoffeln nun abgießen und gut ausdampfen lassen. Sind die Kartoffeln abgekühlt und nur noch lauwarm, schälen und durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Nun vollständig auskühlen lassen. Wenn Du magst, kannst Du die Kartoffeln auch schon am Vortag kochen, allerdings lassen sie sich dann schwerer stampfen, bzw. mit der Kartoffelpresse verarbeiten.
    Gepresste Kartoffeln Kartoffelbrei Kartoffelteig
  • Ist die Kartoffelmasse ausgekühlt, Mehl, Stärke, Ei und Salz hinzugeben und mit einer Gabel grob vermengen. Dann alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, aber nur sehr kurz.
    Kartoffelteig Zutaten
  • Teile den Kartoffelteig auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte in für Dich handliche Teile und forme 2 bis 2.5 cm dicke Rollen daraus. Mit einem scharfen Messer jeweils 1,5 bis 2 cm breite Stücke abschneiden und zwischen den bemehlten Händen zu deiner kleinen Rolle mit spitzen Enden rollen oder auch „schupfen“ wie man früher gesagt hat. Die fertig geformten Schupfnudeln auf einer gut bemehlten Fläche ablegen.
    Kartoffelteig Rollen Schupfnudeln
  • Für die Zubereitung im Topf eine ausreichende Menge Wasser zum Kochen bringen und Salz hinzugeben. Je nach Topfgröße 10 bis 20 Schupfnudeln in das kochende Wasser geben und kochen lassen bis sie an der Oberfläche schwimmen. Nun die fertigen Schupfnudeln am besten mit einer Schöpfkelle herausnehmen und abtropfen lassen.
    Schupfnudeln aus Kartoffelteig Backbrett
  • Vor dem Servieren in Butter oder Öl von allen Seiten knusprig anbraten.
    Fingernudeln gekocht Grundrezept Kartoffelteig

Tipps & Tricks

Die angegebenen Mengen beziehen sich auf eine Sättigungsbeilage für 4 Personen.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

5 from 1 vote
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.