Go Back Email Link
Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Der Orientalischer Karottensalat verbindet knackig mit samtig, süß mit herzhaft – die ideale Kombination. Durch den Längsschnitt der Rüben wird dieses einfache Rezept für Möhrensalat zu etwas ganz Besonderem.
Noch keine Bewertung vorhanden
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 2 Bio-Karotten - 150g bis 200g
  • 1 EL Cranberries - Amazon Partnerlink* (gezuckert oder ungezuckert)
  • 1 EL Cashew-Kerne - Amazon Partnerlink*
  • 1 EL grob gehackte Petersilie
  • Für das orientalische Möhrensalat Dressing
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • 2 EL feiner Weißweinessig
  • 1 TL Zuckerüben-Sirup
  • ½ TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

So wird's gemacht
 

  • Die Cashew-Kerne (Amazon Partnerlink*) sehr grob hacken und mit wenigen Tropfen Öl in einer Pfanne rösten. Pfanne vom Herd nehmen und die Cashew-Kerne (Amazon Partnerlink*) salzen.
  • Die Karotten schälen. Dann mit einem Sparschäler (Amazon Partnerlink*) längs Streifen von der Karotte abschälen. Dabei diese immer wieder drehen, damit die Streifen gleichmäßig bleiben. Ich empfehle einen Sparschäler (Amazon Partnerlink*), um möglichst dünne Streifen zu bekommen.
  • Für das Dressing die Zutaten gut miteinander vermischen und zu den in Streifen geschnittenen Karotten geben, die Petersilie hinzufügen. Gut mischen und einige Minuten ziehen lassen.
  • Den Salat auf einem Teller anrichten und mit den gerösteten Cashew-Kernen und den Cranberries (Amazon Partnerlink*) bestreuen.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

Noch keine Bewertung vorhanden
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.