Der Orientalischer Karottensalat verbindet knackig mit samtig, süß mit herzhaft – die ideale Kombination. Durch den Längsschnitt der Rüben wird dieses einfache Rezept für Möhrensalat zu etwas ganz Besonderem.

Insert WordPress Content

Zum Sommer gehören für mich frische Salate einfach dazu – knackig frisch und lecker. Ein Gemüse, dass uns das ganze Jahr begleitet ist die Karotte. Aus diesem Wurzelgemüse lässt sich schnell und einfach ein wunderbarer Salat zaubern, der nichts mit dem klein geraspelten, breiähnlichen Beilagensalat zu tun hat, den die meisten von uns kennen. Ich zeige Dir heute, wie Du mit ganz wenigen Zutaten und noch weniger Zeit einen leckeren Sommersalat zubereitest: orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen, Cranberries [Amazon Partnerlink*] und Curry-Dressing.

Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Karottensalat mal anders

Wer kennt ihn nicht, den klassischen Karottensalat mit geraspelten Möhren? Aber auf Dauer ist der kleingeschnittene Rohkostsalat eher langweilig. Warum also nicht mal etwas anderes ausprobieren und die Karotten einfach mal längs schneiden? Optisch macht das Rezept für Möhrensalat so einiges her: mit einem Sparschäler [Amazon Partnerlink*] in dünne, lange Streifen geschnitten ist der Salat ein echter Hingucker auf dem Tisch. Frische Petersilie, süße-herbe Cranberries [Amazon Partnerlink*] und geröstete Cashew-Kerne [Amazon Partnerlink*] runden nicht nur die Optik ab, sie machen diesen Karottensalat auch geschmacklich zu einem Erlebnis. Dabei ist der leichte Salat vegan und durch zahlreiche Vitamine sehr gesund.

Auch das Dressing für den Möhrensalat ist einfach, aber dennoch raffiniert und rundet den feinen orientalischen Geschmack des Karottensalates ab.

Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries 1

Orientalischer Karottensalat mit wenigen Zutaten

  • 2 Bio-Karotten (150g bis 200g) Am besten suchst Du schöne und gerade Karotten aus, diese lassen sich leichter schälen und zu Streifen schneiden)
  • 1 EL Cranberries [Amazon Partnerlink*] (gezuckert oder ungezuckert)
  • 1 EL Cashew-Kerne [Amazon Partnerlink*]
  • 1 EL grob gehackte Petersilie

Für das orientalische Möhrensalat Dressing

  • 2 EL Bio-Olivenöl
  •  2 EL feiner Weißweinessig
  • 1 TL Zuckerüben-Sirup
  • ½ TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer
Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

So wird’s gemacht

  • Die Cashew-Kerne [Amazon Partnerlink*] sehr grob hacken und mit wenigen Tropfen Öl in einer Pfanne rösten. Pfanne vom Herd nehmen und die Cashew-Kerne [Amazon Partnerlink*] salzen.
  • Die Karotten schälen. Dann mit einem Sparschäler [Amazon Partnerlink*] längs Streifen von der Karotte abschälen. Dabei diese immer wieder drehen, damit die Streifen gleichmäßig bleiben. Ich empfehle einen Sparschäler [Amazon Partnerlink*], um möglichst dünne Streifen zu bekommen.
  • Für das Dressing die Zutaten gut miteinander vermischen und zu den in Streifen geschnittenen Karotten geben, die Petersilie hinzufügen. Gut mischen und einige Minuten ziehen lassen.
  • Den Salat auf einem Teller anrichten und mit den gerösteten Cashew-Kernen und den Cranberries [Amazon Partnerlink*] bestreuen.
Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Hier findest Du noch weitere leckere Salatrezepte

Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Orientalischer Karottensalat mit Cashew-Kernen und Cranberries

Der Orientalischer Karottensalat verbindet knackig mit samtig, süß mit herzhaft – die ideale Kombination. Durch den Längsschnitt der Rüben wird dieses einfache Rezept für Möhrensalat zu etwas ganz Besonderem.
Noch keine Bewertung vorhanden
Gericht Beilage, Salat
Land & Region International

Zutaten

  • 2 Bio-Karotten (150g bis 200g)
  • 1 EL Cranberries (Amazon Partnerlink* (gezuckert oder ungezuckert))
  • 1 EL Cashew-Kerne (Amazon Partnerlink*)
  • 1 EL grob gehackte Petersilie
  • Für das orientalische Möhrensalat Dressing
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • 2 EL feiner Weißweinessig
  • 1 TL Zuckerüben-Sirup
  • ½ TL Currypulver
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Cashew-Kerne (Amazon Partnerlink*) sehr grob hacken und mit wenigen Tropfen Öl in einer Pfanne rösten. Pfanne vom Herd nehmen und die Cashew-Kerne (Amazon Partnerlink*) salzen.
  • Die Karotten schälen. Dann mit einem Sparschäler (Amazon Partnerlink*) längs Streifen von der Karotte abschälen. Dabei diese immer wieder drehen, damit die Streifen gleichmäßig bleiben. Ich empfehle einen Sparschäler (Amazon Partnerlink*), um möglichst dünne Streifen zu bekommen.
  • Für das Dressing die Zutaten gut miteinander vermischen und zu den in Streifen geschnittenen Karotten geben, die Petersilie hinzufügen. Gut mischen und einige Minuten ziehen lassen.
  • Den Salat auf einem Teller anrichten und mit den gerösteten Cashew-Kernen und den Cranberries (Amazon Partnerlink*) bestreuen.
Hat Dir das Rezept gefallen?Ich freue mich über einen Kommentar.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

>
64
Share to...