Go Back Email Link
Spitzbuben Rezept mit Marmelade

Original Spitzbuben mit Hagebuttenmarmelade - wie Oma sie gemacht hat

Noch keine Bewertung vorhanden
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ruhezeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 40 Minuten
Gericht
Kleingebäck
Weihnachtsgebäck
Land & Region
International
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 375 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 125 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 250 g kalte Butter in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Hagebuttenmarmelade (Hägenmark) für die Füllung
  • Puderzucker zum Bestäuben

So wird's gemacht
 

  • Alle Zutaten mit dem Knethaken zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verrühren.
  • Den Plätzchenteig in eine luftdichte Dose geben und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Zur Not kannst Du den Teig auch in Frischhaltefolie einschlagen.
  • Heize nun den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze auf, hast Du einen Umluftherd genügen 160°.
  • Teile nun den Teig in zwei Hälften und rolle ihn auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 3-5 mm dick aus.
  • Nun stichst Du mit den Ausstech-Förmchen(*) Deiner Wahl eine gerade Zahl an Plätzchen aus. Die eine Hälfte setzt Du gleich auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bei der anderen Hälfte stichst du zusätzlich mit einem kleinen Ausstecher Herzen, Sterne oder Ähnliches aus. Die Motivkekse ebenfalls auf das Backblech setzen.
  • Die entstandenen Teigreste mit dem restlichen Teig verkneten und erneut ausrollen und ausstechen. So verfährst Du mit dem gesamten Teig.
  • Wird der Teig zu weich, dann gebe ihn nochmals für 30 Minuten in den Kühlschrank. Wird der Teig durch das Mehl etwas zu trocken, kannst Du einfach einen Klecks Butter unterkneten.
  • Bevor Du die Marmelade auf die Keks-Böden streichst, sollten diese vollständig abgekühlt sein.
  • Mein Tipp: Möchtest Du keine Hagebuttenmarmelade(*) verwenden, so empfehle ich Dir eine Marmelade zu verwenden, die keine Kerne oder Fruchtstücke hat. Das zarte Mürbteig-Gebäck könnte beim Zusammensetzen brechen. Du kannst Deine Lieblingsmarmelade auch vorher durch ein Sieb streichen und so die Kerne und Fruchtstücke entfernen.
  • Auf die geschlossenen Keks-Böden gibst Du nun mittig einen kleinen Teelöffel Marmelade und verstreichst ihn leicht. Dabei die Marmelade nicht bis zum Rand verteilen.
  • Bestäube nun die Motiv-Kekse mit Puderzucker und setze diese bündig auf die mit Marmelade bestrichenen Unterteile. Leicht andrücken.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

Noch keine Bewertung vorhanden
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.