Wer Kaffee liebt, der wird auch dieses Espresso-Eis lieben. Egal ob mit oder ohne Eismaschine, das samtig-weiche Kaffee-Eis kannst mit wirklich wenigen Zutaten ganz einfach selbst machen. Durch den echten, gebrühten Espresso bekommt es eine feine würzige Note. Einfach perfekt für warme Tage oder zu besonderen Anlässen oder einfach IMMER.

Cremiges Mokka-Eis

Die erste Eismaschine für den Haushalt haben meine Eltern glaube ich schon vor 30 Jahren gekauft. Sie hatte einen Kühlakku und das Eis schmeckte einfach klasse. Es war schon etwas Besonderes, das selbergemachte Eis. Der Nachteil war aber, dass man halt immer den Kühlakku zurück ins Gefrierfach bringen musste und so verschwand die kleine Eismaschine langsam in der Versenkung. Eis wurde wieder fertig gekauft.

Vor ein paar Wochen, als die ersten wirklich warmen Tage da waren, wollte ich unbedingt ein Eis. Und was macht ein Foodblogger wenn er etwas “möchte”? Richtig, er macht es selber. Ich habe mich ein wenig im Internet eingelesen und mir schlussendlich eine Eismaschine mit Kompressor gekauft. Das erste Eis das ich darin gemacht habe war köstlich-erfrischender Frozen Joghurt mit Limetten. Hach war das toll nicht mehr auf diesen Kühlakku warten zu müssen.

Und was dann? Auf Erdbeeren hatte ich irgendwie keine Lust. Ich mache mir einen Kaffee und denke nach. Das ist es! Ich bin zugegebenermaßen ein Kaffeejunkie, was liegt also näher als ein feines, aromatisches Espresso-Eis zu zaubern?

Titel Espresso-Eis

Espresso Eis – ein Genuss nicht nur für Kaffeeliebhaber

Espresso- oder auch Mokka-Eis ist wohl eins der einfachsten Eisrezepte. Unterm Strich sind es nur fünf Zutaten die Du dafür brauchst. Wenn Du Dich vegan ernährst, kannst Du das cremige Eis auch prima mit Milch-Ersatzprodukten zubereiten, das funktioniert auch ganz hervorragend.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kaffee-Eis Rezepten habe ich echten gebrühten Espresso verwendet und kein Instantpulver. Ich finde ja, dass das Espresso-Eis mit echtem Espresso wesentlich “runder” und “weicher” schmeckt. Für Kinder ist das Mokka-Eis allerdings eher ungeeignet, für Erwachsene ist es dagegen das perfekte Eis-Dessert zu allen Gelegenheiten.

Das Eis-Rezept ohne Ei

Damit Dein Eis schön cremig wird, benötigst Du einen sogenannten Emulgator, also ein Bindemittel. In vielen Eis-Rezepten wird dazu ein rohes Eigelb verwendet. Ich möchte jedoch komplett auf rohe Eier in einer Nachspeise verzichten und verwendet stattdessen Johannesbrotkernmehl (Amazon Partnerlink*). Es bindet im kalten und warmen Zustand und sorgt für eine tolle Cremigkeit im Eis.

Kaffee-Eis

Cremiges Espresso-Eis – das brauchst Du dazu

Für das Mokka-Eis brauchst Du eigentlich nur ganz wenige Zutaten.

  • Frische Vollmilch (oder ein Milch-Ersatzprodukt)
  • Selbstgebrühten Espresso (alternativ Mokka oder Kaffee)
  • Brauner Zucker
  • Frische Sahne (oder ein veganes Sahne-Ersatzprodukt)
  • Johannesbrotkernmehl* (Amazon Partnerlink*)
  • Back-Kakao
  • Kakao-Nibs (Amazon Partnerlink*)*
Espresso-Eis

Espresso-Eis – mit und ohne Eismaschine

Klar, am einfachsten und schnellesten gelingt Dir das selbstgemachte Eis natürlich in einer Eismaschine, aber selbstverständlich kannst Du dieses leckere Eis-Dessert auch ganz ohne Eismaschine einfach im Gefrierschrank zubreiten. Wie das geht erfährst Du etwas weiter unten.

Ich verwende für meine Eisrezepte meine Eismaschine mit Kompressor. Das ist für mich einfach superpraktisch. Aber auch Eismaschinen mit Kühlakku oder die Herstellung ohne Eismaschine funktioniert prima.

So bereitest Du das aromatiche Mokka-Eis zu

aRBEITSSCHRITTE FÜR DIE eSPRESSO-eISMASSE

  • Milch, Espresso, brauner Zucker und das Johannesbrotkernmehl* in einem Kochtopf unter Rühren auf ca. 80° Celsius erhitzen. Das ist ungefähr kurz vor dem Siedepunkt.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die flüssige Eismasse kurz mit einem Pürierstab* durchmischen.
  • Gib nun die Sahne und den Backkakao hinzu und vermische alles nochmals kräftig miteinander.
  • Die Eismasse in eine Schüssel mit Deckel umfüllen und mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Besser noch über Nacht
T Kaffee-Eis

zUBEREITUNG eSPRESSO-eIS OHNE eISMASCHINE

  • Fülle die vorbereitete Eismasse in ein flaches, verschließbares Gefäß und stelle es anschießend in das Gefrierfach oder den Gefrierschrank.
  • Nach einer Stunde nimmst Du das Gefäß aus der Gefriere und rührst es mit einer Gabel kräftig durch. Angefrorenes Eis vom Boden und den Seiten abschaben und unter die Eismasse rühren.
  • Stelle nun den Behälter mit der angefrorenen Eismasse zurück in den Gefrierschrank und wiederhole den Vorgang alle 1/2 bis 3/4 Stunde. Wichtig ist, dass die angefrorene Eismasse von den Seiten und vom Boden jedesmal gründlich abgeschabt und untergerührt wird. So verteilen sich die entstehenden Eiskristalle gleichmäßiger und Dein Eis wird schön cremig.
  • Wenn Du merkst, dass das Mokka-Eis schon langsam fest wird, gibt Kakao-Nibs nach Belieben hinzu.
  • Insgesamt sollte das Kaffee-Eis 3 Stunden im Gefrierfach sein und während dieser Zeit regelmäßig und kräftig umgerührt werden.

zUBEREITUNG eSPRESSO-eIS mIT eISMASCHINE

  • Die vorbereitete Eismasse sollte wirklich gut vorgekühlt sein.
  • Befülle nun nach Vorgaben des Herstellers Deine Eismaschine mit der Kaffee-Sahne-Eismasse.
  • Die Eismasse braucht in der Eismaschine ca. 45 bis 60 Minuten um zu Eis zu gefrieren. Ist das Eis fertig, sofort in den vorgekühlten Behälter umfüllen und in den Gefrierschrank stellen. Oder aber sofort genießen. 🙂
  • Optional kannst Du 15 Minuten bevor das Eis fertig ist Kakao-Nibs direkt mit in die Eismaschine geben.
Titel Espresso-Eis

Aromatisches Espresso-Eis selbermachen

Wer Kaffee liebt, der wird auch dieses Espresso-Eis lieben. Egal ob mit oder ohne Eismaschine, das samtig-weiche Kaffee-Eis kannst mit wirklich wenigen Zutaten ganz einfach selbst machen. Durch den echten, gebrühten Espresso bekommt es eine feine würzige Note. Einfach perfekt für warme Tage oder zu besonderen Anlässen oder einfach IMMER.
Noch keine Bewertung vorhanden
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Kühlzeit 6 Stunden
Portionen 4
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 400 ml Vollmilch - oder ein beliebiges Milchersatzprodukt
  • 150 ml Espresso - oder Mokka oder Kaffee
  • 180 g braunen Zucker
  • 165 ml frische Sahne - oder ein veganes Sahne-Ersatzprodukt
  • 5 g Johannesbrotkernmehl*
  • 1 TL Backkakao
  • Kakao-Nibs* nach Belieben

So wird’s gemacht
 

ARBEITSSCHRITTE FÜR DIE ESPRESSO-EISMASSE
  • Milch, Espresso, brauner Zucker und das Johannesbrotkernmehl in einem Kochtopf unter Rühren auf ca. 80° Celsius erhitzen. Das ist ungefähr kurz vor dem Siedepunkt.
  • Den Topf vom Herd nehmen und die flüssige Eismasse kurz mit einem Pürierstab durchmischen.
  • Gib nun die Sahne und den Backkakao hinzu und vermische alles nochmals kräftig miteinander.
  • Die Eismasse in eine Schüssel mit Deckel umfüllen und mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Besser noch über Nacht.
ESPRESSO EIS OHNE EISMASCHINE
  • Fülle die vorbereitete Eismasse in ein flaches, verschließbares Gefäß und stelle es anschießend in das Gefrierfach oder den Gefrierschrank.
  • Nach einer Stunde nimmst Du das Gefäß aus der Gefriere und rührst es mit einer Gabel kräftig durch. Angefrorenes Eis vom Boden und den Seiten abschaben und unter die Eismasse rühren.
  • Stelle nun den Behälter mit der angefrorenen Eismasse zurück in den Gefrierschrank und wiederhole den Vorgang alle 1/2 bis 3/4 Stunde. Wichtig ist, dass die angefrorene Eismasse von den Seiten und vom Boden jedesmal gründlich abgeschabt und untergerührt wird. So verteilen sich die entstehenden Eiskristalle gleichmäßiger und Dein Eis wird schön cremig.
  • Wenn Du merkst, dass das Mokka-Eis schon langsam fest wird, gibt Kakao-Nibs nach Belieben hinzu.
  • Insgesamt sollte das Kaffee-Eis 3 Stunden im Gefrierfach sein und während dieser Zeit regelmäßig und kräftig umgerührt werden.
ESPRESSO EIS MIT EISMASCHINE
  • Sobald die Eismasse laut Anleitung gut vorkühlen.
  • Befülle nun nach Vorgaben des Herstellers Deine Eismaschine mit der Kaffee-Sahne-Eismasse.
  • Die Eismasse braucht in der Eismaschine ca. 45 bis 60 Minuten um zu Eis zu gefrieren. Ist das Eis fertig, sofort in den vorgekühlten Behälter umfüllen und in den Gefrierschrank stellen. Oder aber sofort genießen. 🙂
  • Optional kannst Du 15 Minuten bevor das Eis fertig ist Kakao-Nibs direkt mit in die Eismaschine geben.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

Noch keine Bewertung vorhanden
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

>