So eine selbergemachte Linsensuppe ist etwas Feines. Mit knackigen Möhren und sämigen Kartoffeln hat diese Zuppa di Lenticchie nichts mit der braunen Pampe zu tun, die sich viele unter „Linsen“ vorstellen. Die Suppe ist mein erklärter Liebling in diesem Winter.

Insert WordPress Content

Seit Juni 2020 gibt es das wundervolle Blogevent “Koch mein Rezept” von Volker mampft. Die teilnehmenden Blogger bekommen jeweils ein Blog zugelost von dem sie sich ein Rezept aussuchen. Dieses Rezept kann nachgekocht oder neu interpretiert werden, ganz wie die Teilnehmer möchten. Umgekehrt bekommt ein weiterer Blogger das eigene Blog zugewiesen und darf sich dann bei mir ein Rezept aussuchen und es nachkochen.

Ich darf in dieser bereits 13. Runde von Koch mein Rezept das vierte Mal dabei sein und freue mich auf Simone und ihr Blog Zimtkringel.org

Ich kenne Simones Blog schon ein bisschen länger, nicht nur von “Koch mein Rezept”. Sie ist auch Dauergast in Volkers “kulinarischer Weltreise”. Zudem ist sie quasi meine Nachbarin. Vom Omnibusbahnhof meiner Heimatstadt bis zum Omnibusbahnhof ihrer Heimatstadt sind es laut Onkel Google genau 37,7 km.

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft Pin

Bei Zimtkringel zu stöbern macht unglaublich Spaß. Ich erfahre, dass Simone Buchhändlerin ist und eine beachtliche Sammlung an Kochbüchern und Zeitschriften ihr eigen nennt. Aber nicht nur das. Wir Foodblogger scheinen ein ganz besonderes Gen zu haben, dass unsere Leidenschaft für Küchengeräte, Geschirr und sonstige Koch-Gimmicks ganz besonders ausprägt. Sehr zum Leidwesen unserer Männer. Auch kulinarisch wird ausprobiert und dann für gut oder eben nicht gut befunden. Nur Papaya ist nicht so ihr Ding, was ich durchaus Verstehen kann.

Simone ist Schwäbin und so findet man auf ihrem sehr herzlichen Blog auch jede Menge Rezepte aus unserer Heimat. Und auch wenn mein Herz für Gaisburger Marsch und Riebelessupp’ schlägt, habe ich mich für eins ihrer vielen köstlichen italienischen Rezepte entschieden. Es gibt eine deftige italienische Linsensuppe mit … nein nicht Salsicce, sondern als Homage an mein Heimatland mit – grober Bratwurst vom Metzger nebenan.

Beitrag Linsensuppe Pin

Das sind die Zutaten für die köstliche Linsensuppe

Ich habe mich (fast) an Simones wunderbares Rezept gehalten. Ich habe anstatt Pardina-Linsen die kleine schwarzen Beluga-Linsen verwendet, die hatte ich noch zuhause und ich habe noch kleine Kartoffelstücke in die Suppe getan, der Bindung wegen. Und, wie schon gesagt, bei mir ist es eine Zuppa da Lenticchie con Bratwurt geworden. Und weil wir hier am Tisch Eintopf-Fanatiker sind, habe ich auch etwas weniger Brühe genommen als im Originalrezept angegeben. Herausgekommen ist ein super-leckerer deftiger Linseneintopf, den es jetzt garantiert öfters bei uns geben wird.

  • 250g Beluga-Linsen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 150g Knollensellerie
  • 3 große Karotten
  • 150g Lauch
  • 150g mehligkochende Kartoffeln
  • 400g Tomaten aus der Dose, am besten stückig
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 3 EL Öl
  • 4 rohe grobe Bratwürste
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Anmerkung zu den Linsen:
Einige Linsensorten müssen vor dem Kochen eingeweicht werden. Andere wiederrum können ohne Einweichen direkt zum Kochen verwendert werden. Sowohl die von Simone verwendeten Pardina-Linsen als auch die Beluga-Linsen sind Linsensorten die nicht eingeweicht werden müssen.

Italienischer Linseneintopf - Zuppa di Lentichie Pin

Und so wird der Linseneintopf gemacht

  • Schäle die Zwiebel und den Knoblauch, schneide beides in feine Würfel und brate beides zusammen in der Hälfte Öl glasig.
  • Gib dann das Tomatenmark dazu und lasse es mit anschwitzen
  • Wasche die Beluga-Linsen, sortiere Steinchen und andere Fremdkörper aus und gebe sie mit in den Topf zu den Zwiebel.
  • Verwendest du ganze Tomaten aus der Dose, solltest du diese etwas zerkleinern und zusammen mit der Brühe und dem Salbei ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Suppe kurz aufkochen und ca. 15 Minuten mit geschlossenem Topfdecken köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Karotten, den Sellerie und die Kartoffeln putzen, schälen und fein würfeln.
  • Den Lauch ebenfalls waschen, putzen und in ca. 5mm breite Streifen schneiden.
  • Gib nun das Wurzelgemüse zur Suppe und lasse sie ca. 20 Minuten fertig garen. Den Lauch gibst du 5 min vor Ende der Garzeit dazu, so bleibt er schön bissfest und knackig.
  • Während die Suppe zu Ende gart, formst du aus den rohen Masse der Bratwürste kleine Kugeln. das geht am besten wenn du kleine Portionen aus der Bratwursthaut drückst und portionierst. Die kleinen Brät-Bällen im restlichen Öl ringsum anbraten.
  • Die gebratenen Wurstbällchen zur Suppe.
  • Ebenso den Balsamico Essig dazugeben.
  • Den Linseneintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zur Linsensuppe passt sehr gut ein knuspriges Weißbrot. Allerdings macht der Linseneintopf auch ohne “Sättigungsbeilage” sehr satt. Aber ein frischer Salat ist auch hier immer passend.

Italienische Linsensuppe - Zuppa di Lentichie Pin

Na? Noch mehr Appetit auf leckere Suppen und Eintöpfe? Dann schau doch mal hier:

Deftige italienische Linsensuppe mit Fleischbällchen – Zuppa di Lenticchie

So eine selbergemachte Linsensuppe ist etwas Feines. Mit knackigenMöhren und sämigen Kartoffeln hat diese Zuppa di Lenticchie nichts mit derbraunen Pampe zu tun, die sich viele unter „Linsen“ vorstellen. Die Suppe istmein erklärter Liebling in diesem Winter.
5 von einer Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Portionen 4 Personen
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 250 g Beluga-Linsen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 150 g Knollensellerie
  • 3 große Karotten
  • 150 g Lauch
  • 150 g mehligkochende Kartoffeln
  • 400 g Tomaten aus der Dose - am besten stückig
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 3 EL Öl
  • 4 rohe grobe Bratwürste
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

So wird’s gemacht
 

  • Schäle die Zwiebel und den Knoblauch, schneide beides in feine Würfel und brate beides zusammen in der Hälfte Öl glasig.
  • Gib dann das Tomatenmark dazu und lasse es mit anschwitzen
  • Wasche die Beluga-Linsen, sortiere Steinchen und andere Fremdkörper aus und gebe sie mit in den Topf zu den Zwiebel.
  • Verwendest du ganze Tomaten aus der Dose, solltest du diese etwas zerkleinern und zusammen mit der Brühe und dem Salbei ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Suppe kurz aufkochen und ca. 15 Minuten mit geschlossenem Topfdecken köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Karotten, den Sellerie und die Kartoffeln putzen, schälen und fein würfeln.
  • Den Lauch ebenfalls waschen, putzen und in ca. 5mm breite Streifen schneiden.
  • Gib nun das Wurzelgemüse zur Suppe und lasse sie ca. 20 Minuten fertig garen. Den Lauch gibst du 5 min vor Ende der Garzeit dazu, so bleibt er schön bissfest und knackig.
  • Während die Suppe zu Ende gart, formst du aus den rohen Masse der Bratwürste kleine Kugeln. das geht am besten wenn du kleine Portionen aus der Bratwursthaut drückst und portionierst. Die kleinen Brät-Bällen im restlichen Öl ringsum anbraten.
  • Die gebratenen Wurstbällchen zur Suppe.
  • Ebenso den Balsamico Essig dazugeben.
  • Den Linseneintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps & Tricks

Zur Linsensuppe passt sehr gut ein knuspriges Weißbrot. Allerdings macht der Linseneintopf auch ohne “Sättigungsbeilage” sehr satt. Aber ein frischer Salat ist auch hier immer passend.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

5 von einer Bewertung
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

  • Liebe Simone,
    lieben Dank für Deinen netten Kommentar 🙂
    Es war mir ein echtes Vergnügen und ein Genuss obendrein.
    Ich komm auch ganz bestimmt wieder bei dir vorbei.

    Sei lieb gegrüßt von der Bine

  • 5 stars
    Liebe Bine, erst einmal herzlichen Dank für deinen Besuch und die netten Zeilen. Und dann: Wow, hast du die Linsen schön in Szene gesetzt. Da bekomme ich schlagartig Appetit!
    Liebe Grüße in die (fast) Nachbarschaft, es hat mich sehr gefreut, dich hier kennenzulernen
    Simone

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

    Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

    >
    25
    Share to...