Die schnellen Flammkuchen-Schnecken sind wirklich im Nu fertig und sind ideal fürs Buffet oder als Fingerfood geeignet. Und ganz nebenbei sind sie unglaublich lecker.

Titel Flammkuchen-Schnecken

Heute muss es schnell gehen. Ich bin eingeladen und soll “irgendwas” mitbringen … irgendwas fürs Büffet Ein kurzer Blick in den Kühlschrank und los gehts: es gibt schnelle Flammkuchen-Schnecken mit Speck und Frühlingszwiebeln.

Die Zutaten und der schnelle Blick in den Kühlschrank

Alles was Du dafür brauchst ist fertiger Flammkuchen- oder Pizza-Teig (gibts beides im Kühlregel im Lebensmittelhandel), mageren Speck, Schmand und Lauchzwiebeln. Fertig ist das köstliche Fingerfood in gerade mal 20 Minuten – das ideale Food-to-Go.

Und ganz egal ob zur geplanten Party, auf dem Brunch-Buffet oder nur ganz für Dich alleine: die Flammkuchen-Schnecken sind superlecker und so richtig was für den kleinen Hunger.

Flammkuchen Belag – Du entscheidest was drauf soll!

Natürlich kannst Du Deinen Flammkuchen auch mit anderen Zutaten belegen. Hier kannst Du Dich richtig austoben. Einzig der Schmand ist eine “Pflichtzutat”. Eine leckere Idee für vegetarische Flammkuchen ist ein Belag mit Spinat und Ziegenkäse. Wer es gerne süß mag kann Kirschen und etwas Zimt und Mandelsplitter verwenden. Wie gesagt, Deiner Phantasie und Deinem Appetit sind keine Grenzen gesetzt.

Frontal Flammkuchen Schnecken

Jetzt aber los: so wirds gemacht

  • Fertigen Flammkuchenteig ca. 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Heize den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  • In der Zwischenzeit den Katenschinken oder Speck leicht in einer Pfanne andünsten.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in Röllchen schneiden.
  • Flammkuchenteig ausrollen und wenn nötig glattstreichen.
  • Verteile nun einen Becher Schmand auf dem Teig. dabei an einer langen Seite ca. 2cm frei lassen.
  • Salze und pfeffere das Ganze.
  • Verteile nun den angedünsteten Speck gleichmäßig auf dem Schmand.
  • Dann kommen die geschnittenen Lauchzwiebeln dran, ebenfalls gleichmäßig verteilen.
  • Zum Schluss reibst Du noch etwas Käse über den Belag. Ich verwende hier gerne eine feine Käsereibe und Cheddar-Käse.
  • Nun schneidest Du am besten mit einem Pizza-Schneider ca. 2cm breite Streifen und rollst diese Streifen zu Schnecken auf. Das freigelassene Ende des Streifens drückst Du etwas fest.
  • Lege die nun die Flammkuchen-Schnecken direkt auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech. Wenn Du magst, kannst Du sie auch in einem Muffinblech (Amazon Partnerlink*) backen. (Bitte vorher einfetten oder Backspray verwenden)
  • Ab in den Ofen damit und ca. 15 Minuten goldgelb backen.
Speck Flammkuchen Schnecken

Hast Du die schnellen Flammkuchen-Schnecken schon ausprobiert?

Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Wenn Du eins meiner Rezepte nachbackst und in den sozialen Netzwerken postest, kannst Du gerne den Hashtag #beieinfachbinegesehen nutzen oder mich mit meinem Account markieren. Dann kann ich Deinen Beitrag sehen und verpasse es nicht.

Oder vielleicht magst Du auch Teil der „Küchenhelden-Community“ werden. Noch ist die Gruppe klein, wenn Du aber auf der Suche nach Grundrezepten bist, weil Dir beim Kochen und Backen nichts gelingt, Du nun endlich Küchenbasics lernen und aus Grundrezepten raffinierte Varianten zaubern möchtest, dann bist Du hier genau richtig!

Du findest mich zudem auf PinterestFacebook und Instagram.

Folge mir auf Social Media.

Pinterest Flammkuchen schnecken

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.


Schnelle Flammkuchen-Schnecken

Die schnellen Flammkuchen-Schnecken sind wirklich im Nu fertig und sind ideal fürs Buffet oder als Fingerfood geeignet. Und ganz nebenbei sind sie unglaublich lecker.
5 from 3 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten

Verwendetes Zubehör

Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 1 Päckchen frischen Flammkuchenteig - gibts im Kühlregal
  • 150 g Katenschinken oder Speck, gewürfelt
  • 3 Stück Frühlingszwiebeln
  • 200 g Schmand
  • Käse, gerieben - z.B. Cheddar
  • Salz, Pfeffer

So wird’s gemacht
 

  • Nimm den fertigen Flammkuchenteig ca. 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank.
  • Heize den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  • In der Zwischenzeit den Katenschinken oder Speck leicht in einer Pfanne andünsten.
  • Frühlingszwiebeln waschen und in Röllchen schneiden.
  • Flammkuchenteig ausrollen und wenn nötig glattstreichen.
  • Verteile nun einen Becher Schmand auf dem fertigen Teig. Lasse an einer langen Seite ca. 2cm Platz.
  • Salze und pfeffere das Ganze.
  • Verteile nun den angedünsteten Speck gleichmäßig auf dem Schmand.
  • Dann kommen die geschnittenen Lauchzwiebeln dran, ebenfalls gleichmäßig verteilen.
  • Zum Schluss reibst Du noch etwas Käse über den Belag. Ich verwende hier gerne eine feine Käsereibe und Cheddar-Käse.
  • Nun schneidest Du am besten mit einem Pizza-Schneider ca. 2cm breite Streifen und rollst diese Streifen zu Schnecken auf. Das freigelassene Ende des Streifens drückst Du etwas fest.
  • Lege die nun die Flammkuchen-Schnecken direkt auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech. Wenn Du magst, kannst Du sie auch in einem Muffinblech backen. (Bitte vorher einfetten oder Backspray verwenden)
  • Ab in den Ofen damit und ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

5 from 3 votes
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

>