Luftig leckere Windbeutel mit frischen Erdbeeren und Sahne – einfach ein Klassiker unter den Brandteig-Rezepten. Ich zeige Dir, wie Du diese köstlichen Teilchen ganz einfach selbst machen kannst. Und das mit ganz wenigen Zutaten.

Titelbild einfache Windbeutel mit Brandteig


YEAH! Der Frühling ist da und mit ihm all die leckeren Früchte und Beeren. Ich bin ja ein bekennender Erdbeer-Junkie – ich gebe es zu. Und gerade deshalb gibt es heute selbstgemachte Windbeutel, ganz klassisch mit frischen Erdbeeren und fluffiger Sahne. Die kleinen Küchlein sind nicht nur extrem lecker, sie sehen auch toll aus und machen sich wunderbar auf einer schön gedeckten Kaffeetafel. Ein echter Hingucker für Leckermäulchen eben.

Einfaches Rezept für Windbeutel mit Erdbeeren

Das brauchst Du für die köstlichen Windbeutel

Das kleine Gebäck aus Brandteig ist schnell gemacht und Du brauchst nur ganz wenig Zutaten, die Du vermutlich alle sowieso schon zuhause hast.

Zutaten

  • 125 Gramm Wasser

  • 25 Gramm Butter

  • 1/4 Teelöffel Salz

  • 90 Gramm Weizenmehl (oder alternativ 75g Weizenmehl und 15g Speisestärke)

  • etwa 2 Eier Größe M

  • 500 Gramm frische Erdbeeren

  • 400 Gramm kalte Schlagsahne

  • 2 Päckchen Sahnesteif

  • 25 Gramm Puderzucker

  • einige Tropfen Vanille-Aroma (optional)

Leckere Windbeutel mit Erdbeerfüllung

Hier kommt mein Rezept für einfache Windbeutel

Windbeutel werden, wie Eclairs und Profiterol aus Brandteig gemacht. Der Brandteig gehört zu den sogenannten Kochteigen und ist an sich nicht schwer herzustellen. Zugegeben, Brandteig kann manchmal ganz schön zickig sein, aber mit ein paar Tricks gelingt er Dir ganz sicher.

Vielleicht hast du gemerkt, dass die Zutaten alle in “Gramm” angegeben sind. Das hat einen einfachen Grund: gerade ein Brandteig kann eine Wissenschaft für sich sein, deshalb benötigst Du genau abgemessene Zutaten. Am besten verwendest Du hier zu eine genaue Küchenwaage (Amazon Partnerlink*), um alle Bestandteile abzuwiegen. Mehl und Zucker werden ja sowieso gewogen und auch die Schagsahne aus dem Becher kommt normalerweise mit einer Grammzahl daher.

Für die Eier ist es ein klein wenig komplizierter, da die Menge des zu vewendeten Eis auch davon abhängt wie sehr Du den Teig “abgebrannt” hast, aber dazu später mehr.

So werden die Windbeutel gebacken

  • Das Mehl und die Speisestärke miteinander vermengen und fein sieben. Das ist wichtig, damit sich im Teig keine Klümpchen bilden.
  • Wasser mit Butter und Salz in deinem kleinen Topf zum Kochen bringen. Dann den Topf vom Herd nehmen.
  • Das gesamte Mehl auf einmal in den Topf geben und alles zu einem glatten Teigkloß verrühren. Das geht ganz praktisch mit einem Teigschaber mit Stiel.
  • Den Topf mit dem Teigkloß zurück auf die Platte stellen und ca. 3-5 Minuten auf mittlerer Hitze und ständigem Rühren den Teig abbrennen. D.h. Du rührst solange bis sich auf dem Topfboden eine dünne weiße Schicht gebildet hat.
  • Den Teig in eine Rührschüssel geben und direkt ein Ei hinzugeben. Das Ei mit dem Knethaken des Rührgerätes auf höchster Stufe in den Teig einarbeiten.
  • Dann den Teig ca. 20 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  • Nun das zweite Ei auf die gleiche Weise in den Teig einarbeiten.
  • Das letzte Ei verquirlen und mit einem Esslöffel nur soviel davon unter den Teig rühren, bis er stark glänzt und die Spitzen an den Knethaken hängenbleiben. Der Teig soll schwer vom Knethaken tropfen und nicht fließen.
  • Nun den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein Backblech am besten mit einer perforierten Backmatte belegen. Es klappt aber auch mit einem Backpapier, dass Du mit Wasser leicht anfeuchten solltest.
  • Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritze ca. 8-10 kleine Teigkringel auf. Wenn Du keinen Spritzbeutel zu Hand hast, kannst Du auch zwei Teelöffel zur Hilfe nehmen und kleine Teighäufchen aufs Backblech setzen.
  • Die Windbeutel nun auf dem mittleren Einschub ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Es ist wichtig, dass Du die Backofentüre während der ersten 15 Minuten nicht öffnest.
  • Sind die Windbeutel fertig, sofort nach dem Backen einen Deckel abschneiden und das Gebäck auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das Aufschneiden klappt z.B. mit einer Schere ganz prima.
Erdbeerzeit - Selbstgemachte Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne

Und jetzt das Highligh – die Füllung

Ich konnte einfach nicht widerstehen – es mussten unbedingt Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne sein. Selbstverständlich kannst Du auch nahezu jede andere Frucht- oder Beerenart verwenden. Mit Himbeeren oder roten Johannisbeeren sind die Küchlein auch sehr lecker, aber auch mit exotischen frischen Mangos oder fein gedünsteten Äpfeln sind die gefüllten Windbeutel einfach grandios

So machst Du die Füllung für die Windbeutel

  • Erdbeeren waschen, vorsichtig trockentupfen und in Scheiben schneiden.
  • Den Puderzucker sieben und mit Sahnesteif mischen.
  • Kalte Sahne in einer am besten vorgekühlten Rührschüssel leicht anschlagen, dann auf eine mittlere Stufe stellen und die Puderzuckermischung esslöffelweise hinzugeben. So lange schlagen bis die Sahne steif ist. Optional ein paar Tropfen Vanille-Aroma zufügen.
  • Die Sahne in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Sterntülle eine Schicht Sahne auf die Böden der aufgeschnittenen Windbeutel aufspritzen. Dann eine Schicht Erdbeer-Scheiben auflegen. Eine weitere Schicht Sahne aufspritzen und den Deckel des Windbeutels aufsetzen.
  • Vor dem Servieren die Windbeutel mit Puderzucker bestreuen.
Einfaches Rezept für Windbeutel mit Erdbeeren

Kann ich die fertigen Windbeutel aufbewahren?

Ich würde sagen “jein”. Erstens schmecken sie frisch gemacht natürlich am Besten. Und zweitens sollen sie wegen der verwendeten Sahne möglichst schnell aufgegessen werden. Aber natürlich kannst Du die Windbeutel ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Allerdings sollest Du die Windbeutel in ein luftdichtes Gefäß packen oder zumindest abdecken, sonst trocknet die Sahne zu sehr aus. Auch könnten die Windbeutel Gerüche auf dem Kühlschrank annehmen.

Noch mehr Rezepte mit Erdbeeren gefällig? Wie wäre es mit leckeren American Cheesecake Muffins oder einem veganen Erdbeer Crumble?

Hast Du das Rezept für einfache Windbeutel schon ausprobiert?

Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Wenn Du eins meiner Rezepte nachbackst und in den sozialen Netzwerken postest, kannst Du gerne den Hashtag #beieinfachbinegesehen nutzen oder mich mit meinem Account markieren. Dann kann ich Deinen Beitrag sehen und verpasse es nicht.

Du findest mich zudem auf PinterestFacebookTwitter und Instagram.

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

Pinterest Windbeutel mit Erdbeeren

Einfache Windbeutel aus Brandteig mit Erdbeeren

Luftig leckere Windbeutel mit frischen Erdbeeren und Sahne – einfach ein Klassiker unter den Brandteig-Rezepten. Ich zeige Dir, wie Du diese köstlichen Teilchen ganz einfach selbst machen kannst. Und das mit ganz wenigen Zutaten.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Back- und Ruhezeit 1 Stunde
Portionen 10 Stück
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 125 g Wasser
  • 25 g Butter
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 90 g Weizenmehl
  • 3 Eier Größe M
  • 500 g frische Erdbeeren - oder andere Beeren/Früchte
  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 2 Pck Sahnesteif
  • 25 g Puderzucker
  • Vanille Aroma

So wird’s gemacht
 

Rezept für den Brandteig
  • Das Mehl und die Speisestärke miteinander vermengen und fein sieben. Das ist wichtig, damit sich im Teig keine Klümpchen bilden.
  • Wasser mit Butter und Salz in deinem kleinen Topf zum Kochen bringen. Dann den Topf vom Herd nehmen.
  • Das gesamte Mehl auf einmal in den Topf geben und alles zu einem glatten Teigkloß verrühren. Das geht ganz praktisch mit einem Teigschaber mit Stiel.
  • Den Topf mit dem Teigkloß zurück auf die Platte stellen und ca. 3-5 Minuten auf mittlerer Hitze und ständigem Rühren den Teig abbrennen. D.h. Du rührst solange bis sich auf dem Topfboden eine dünne weiße Schicht gebildet hat.
  • Den Teig in eine Rührschüssel geben und direkt ein Ei hinzugeben. Das Ei mit dem Knethaken des Rührgerätes auf höchster Stufe in den Teig einarbeiten.
  • Dann den Teig ca. 20 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  • Nun das zweite Ei auf die gleiche Weise in den Teig einarbeiten.
  • Das letzte Ei verquirlen und mit einem Esslöffel nur soviel davon unter den Teig rühren, bis er stark glänzt und die Spitzen an den Knethaken hängenbleiben. Der Teig soll schwer vom Knethaken tropfen und nicht fließen.
  • Nun den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Ein Backblech am besten mit einer perforierten Backmatte belegen. Es klappt aber auch mit einem Backpapier, dass Du mit Wasser leicht anfeuchten solltest.
  • Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritze ca. 8-10 kleine Teigkringel auf. Wenn Du keinen Spritzbeutel zu Hand hast, kannst Du auch zwei Teelöffel zur Hilfe nehmen und kleine Teighäufchen aufs Backblech setzen.
  • Die Windbeutel nun auf dem mittleren Einschub ca. 20-25 Minuten goldbraun backen. Es ist wichtig, dass Du die Backofentüre während der ersten 15 Minuten nicht öffnest.
  • Sind die Windbeutel fertig, sofort nach dem Backen einen Deckel abschneiden und das Gebäck auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Das Aufschneiden klappt z.B. mit einer Schere ganz prima.
Rezept für die Erdbeerfüllung
  • Erdbeeren waschen, vorsichtig trockentupfen und in Scheiben schneiden.
  • Den Puderzucker sieben und mit Sahnesteif mischen.
  • Kalte Sahne in einer am besten vorgekühlten Rührschüssel leicht anschlagen, dann auf eine mittlere Stufe stellen und die Puderzuckermischung esslöffelweise hinzugeben. So lange schlagen bis die Sahne steif ist. Optional ein paar Tropfen Vanille-Aroma zufügen.
  • Die Sahne in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Sterntülle eine Schicht Sahne auf die Böden der aufgeschnittenen Windbeutel aufspritzen. Dann eine Schicht Erdbeer-Scheiben auflegen. Eine weitere Schicht Sahne aufspritzen und den Deckel des Windbeutels aufsetzen.
  • Vor dem Servieren die Windbeutel mit Puderzucker bestreuen.

Tipps & Tricks

Kann ich die fertigen Windbeutel aufbewahren?

Ich würde sagen “jein”. Erstens schmecken sie frisch gemacht natürlich am Besten. Und zweitens sollen sie wegen der verwendeten Sahne möglichst schnell aufgegessen werden. Aber natürlich kannst Du die Windbeutel ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Allerdings sollest Du die Windbeutel in ein luftdichtes Gefäß packen oder zumindest abdecken, sonst trocknet die Sahne zu sehr aus. Auch könnten die Windbeutel Gerüche auf dem Kühlschrank annehmen.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

5 from 1 vote
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

  • Liebe Lisa,
    super, dass alles geklappt hat und Dir die Windbeutel geschmeckt haben <3
    Oh und Mascarpone und Frischkäse muss ich auch unbedingt einmal ausprobieren, das klingt auch sehr lecker.

    Sei lieb gegrüßt von der Bine

  • 5 stars
    Wunderbar funktioniert, lecker geschmeckt, ich habe die Führung mit Mascarpone Frischkäse und Sahne gemacht.

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

    Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

    >