Die Mini-Apfelstrudel sind einfach ein Gedicht. Mit Filo-Teig sind sie schnell gezaubert und machen ihrem großen Bruder auf jeder Kaffeetafel Konkurrenz.

Insert WordPress Content

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, liebe ich ihn: den Apfelstrudel von meinem Papa. Lecker fruchtig mit Mandeln, Rosinen und Zimt. Ich selber habe mich noch nicht an einen selbergemachten Apfelstrudel rangetraut. Viel Arbeit steckt dahinter, vor allem was den Teig an sich angeht. Also habe ich immer geduldig gewartet, bis mein Papa mal wieder seinen grandiosen Apfelstrudel gebacken hat – gefühlt leider viel zu selten.
Erst vor kurzem bin ich dann im Supermarkt über Filo-Teig (Amazon Partnerlink*) gestolpert. Ursprünglich aus der türkischen und arabischen Küche findet dieser unserem Blätterteig ähnliche Teig immer häufiger den Weg in unsere Küchen. Die feinen, dünnen Teigplatten werden z.B. auch für Börek, Frühlingsrollen oder Baklava verwendet und machen als “Ersatz-Strudelteig” eine gute Figur.

Mini-Apfelstrudel mit Mandeln Pin

Für die Mini-Apfelstrudel brauchst Du

Filo-Teig (Amazon Partnerlink*) – feine dünne Teigplatten zum Einrollen der Füllung. Man bekommt Filo-Teig (Amazon Partnerlink*) mittlerweile in fast jedem Supermarkt oder beim “Türken am Eck”.

Äpfel – gerade jetzt in der kalten Jahreszeit eine der wenigen Obstsorten die noch aus regionalem Anbau stammen. Ich habe mir für eine leicht säuerliche Sorte entschieden – Braeburn

Butter – sie gibt der Füllung ein feines Aroma, das perfekt mit den Äpfeln harmoniert

Zimt – kein Apfelstrudel ohne Zimt

Mini-Apfelstrudel Bite Shot Pin
Mini-Apfelstrudel mit Filo-Teig Pin

Und so wirds gemacht

  • Den Filo-Teig (Amazon Partnerlink*) aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und auf Zimmertemperatur bringen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel schälen und würfeln
  • Die gewürfelten Äpfel, den Zucker, Zimt und 50g der Butter in einer Pfanne für ca. 3 Minuten anschwitzen.
  • Die Filo-Teigplatten zuschneiden. Mein Teig hatte eine Größe von 30×20 cm. Ich habe die Teigplatten halbiert, so dass ich Teigstücke mit einer Größe von 15x20cm für die Mini-Apfelstrudel verwendet habe.
  • Die restliche Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
  • Etwa 1 Esslöffel voll Apfel-Fülle auf die kurze Seite der Teigplatten geben. Dabei ca. 1-2 cm Rand lassen.
  • Die Teigränder mit etwas flüssiger Butter einpinseln.
  • Dann zuerst die seitlichen Teigränder nach innen schlagen und von der kurzen gefüllten Seite aufrollen.
  • Die kleinen Apfelstrudel-Stücke nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 bis 30 Minuten goldgelb backen.
  • Sind die kleinen Strudel fertig, auf einem Kuchengitter ein wenig abkühlen lassen und noch warm mit Puderzucker bestreuen.
Mini-Apfelstrudel Pin
Mini-Apfelstrudel Pinterest Pin

Du möchtest noch mehr Rezepte mit Apfel? Schau Dir doch mal den veganen Apfel-Karamell-Crumble an. Das ist Soul-Food vom Feinsten.

Mini-Apfelstrudel mit Filo-Teig

5 von einer Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Provisions-Links / Affiliate-Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Du auf einen solchen Link klickst und auf der Zielseite etwas kaufst, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für Dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Zutaten
  

  • 200 g Filo-Teig
  • 2-3 Stück leicht säuerliche Äpfel - z.B. Braeburn oder Boskop
  • 70 g Zucker
  • 50 g Butter - für die Apfel-Fülle
  • 25 g Butter - zum Bestreichen des Teiges
  • 50 g Mandelstifte
  • 1 TL Zimt
  • Puderzucker zum Bestäuben

So wird’s gemacht
 

  • Den Filo-Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und auf Zimmertemperatur bringen.
  • Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Äpfel schälen und würfeln.
  • Die gewürfelten Äpfel, den Zucker, Zimt und 50g der Butter in einer Pfanne für ca. 3 Minuten anschwitzen.
  • Die Filo-Teigplatten zuschneiden. Mein Teig hatte eine Größe von 30×20 cm. Ich habe die Teigplatten halbiert, so dass ich Teigstücke mit einer Größe von 15x20cm für die Mini-Apfelstrudel verwendet habe.
  • Die restliche Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
  • Etwa 1 Esslöffel voll Apfel-Fülle auf die kurze Seite der Teigplatten geben. Dabei ca. 1-2 cm Rand lassen.
  • Die Teigränder mit etwas flüssiger Butter einpinseln.
  • Dann zuerst die seitlichen Teigränder nach innen schlagen und von der kurzen gefüllten Seite aufrollen.
  • Die kleinen Apfelstrudel-Stücke nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 25 bis 30 Minuten goldgelb backen.
  • Sind die kleinen Strudel fertig, auf einem Kuchengitter ein wenig abkühlen lassen und noch warm mit Puderzucker bestreuen.

Wie findest Du das Rezept?

Ich freue mich über eine Bewertung.

5 von einer Bewertung
Hat es Dir geschmeckt?Prima, das freut mich sehr. Magst Du mir noch eine Rezeptbewertung oder einen Kommentar da lassen? Eventuell hast Du noch andere Ideen zum Rezept oder eine Frage, die ich Dir gerne beantworte.

Hat es Dir geschmeckt?

Wenn es Dir gut gefallen hat, dann freue ich mich über eine Bewertung oder einen Kommentar von Dir. So weiß ich, welche Rezepte Dir besonders geschmeckt haben. Und wenn Du ein Foto Deines nachgekochen Rezepts auf Instagram teilst, dann verlinke mich bitte mit @einfach.bine.foodblog, damit ich Deinen Beitrag auf keinen Fall verpasse. 

(*) Amazon Partnerlink
Die mit (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Amazon-Partnerlinks, ein Affiliate-Programm von Amazon. Klickst Du auf einen dieser Links und kaufst einen beliebigen Artikel, dann erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Für Dich ändert sich am Preis rein gar nichts. Ich empfehle ausschließlich Produkte, von denen ich überzeugt bin.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Noch mehr schnelle Alltagsrezepte und Tipps ganz entspannt in Dein Postfach!

Mit der Anmeldung akzeptierst Du meine Datenschutzerklärung. Du kannst den Newsletter auch jederzeit über dem Link in meinem Newsletter abbestellen.

>
235
Share to...